Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 94. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage


www.neue-keramik.de


Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 94. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK

*****************************************************


TON-RAUM Keramikseminare der Besonderen Art 2018


TONraum.com  


10. – 12. AUGUST 2018
MICHAEL FLYNN "Tanz des Lebens - Mensch und Tier"

Flyn

Michael Flynn nimmt seine Workshopgruppe mit auf sehr intensive, kreative Wege: das freie und fast spielerische Arbeiten mit Ton gibt die Chance expressiv zu gestalten! Die eigenen Figuren und Figurengruppen von Michael Flynn selbst sind Karikatur, Emotion, Narratives und kritisches Statement zugleich:  Kunst in Keramik!…

Die Chance dieses Spiegels der Gesellschaft gibt Michael Flynn humorvoll und mitreißend während der Arbeit im Workshop an die Teilnehmenden weiter.
Die Ausformung freier Fantasiewesen braucht garnicht viel Materielles:   zehn Finger, ein bisschen Ton, ein bisschen Werkzeug, - etwas Schlicker - schon öffnet sich für Sie ein inspirierendes und kreatives Zeitfenster!
Kopf, Rumpf, Gliedmassen entstehen anfangs als Einzelteile. Unter kundiger Anleitung des Künstlers fügt sich letztlich dann alles zu überraschend gut gelungenen Unikaten für alle Teilnehmenden!
Ein Workshop, der figürliches Gestalten mit professionell bildhauerischem Statement verknüpft: ein Erlebnis der besonderen Art!

Freitag, 10. August, 15 Uhr - Begrüßung - Workshop in deutscher Sprache!
Themenfindung - Suche nach einer Figur / einer passenden Form / Aussage
Grundlegendes zur Aufbaumethode - Arbeiten im Stil von "MICHAEL FLYNN"
Grundlegendes zu Proportion, Ausdruck, Rhythmik, Bewegung usw.
Grundlagen der Formgebung / Aufbau von Hohlkörpern aus Raku-Ton, Statik / Trocknung / Montage

Freitag ab 19 Uhr - Gelegenheit zu gemeinsamem Essen im Gasthaus "Zum Grünen Baum" / Eberbach.

Samstag, 11. August, 10:00 Uhr
Weiterarbeiten an den eigenen Stücken  
Vor-Trocknen der fertigen Arbeiten
SPÄTESTENS MITTAGS - um 13 Uhr: Ofensetzen im E-Ofen für den RAKUBRAND am Sonntag
Präsentation mit Arbeiten und Konzepten von Michael Flynn  /  über Nacht - Schrühbrand im E-Ofen

Sonntag, 12. August, 10:00 Uhr
Fertige Stücke werden glasiert und in den Rakubrand gesetzt  / Gebrannt und mit Mr. Flynn reduziert  / Waschen der Stücke
Endbesprechung / Fragen zu Material- und Glasuranwendung / Adressen Fachanbieter
Glückliche Abreise?!  Spätestens 15 Uhr!
Mitzubringen sind: 1 - 2 geschrühte kleinere Objekte , unbedingt aus RAKU_Ton,Verpackungsmaterial für die gefertigten Arbeiten.
Gestellt werden: RAKU- Glasuren / Brandutensilien / Räuchermaterial / Material zum Reinigen der fertigen Stücke
Es wird eine Materialpauschale und Brenngebühr erhoben (ca. 15 Euro)



21. - 23. SEPTEMBER 2018
ROSS DE WWAYNE CAMPBELL  -  "INSEKTEN AUS TON"
Ein Workshop der detailliert Formtechniken vermittelt, -  handwerkliche Grundlagen, Details und Finessen sowie künstlerische Kompetenz und Farbwahl - in Theorie und Praxis.


Wayne Campbell

Bekannt für seine naturalistischen, schönen Schmetterlinge, Käfer, Fliegen, Motten und seine Libellen ist Ross de Wayne Campbell als Dozent in Sachen Käfer und fliegender, krabbelnder Insekten europaweit bekannt. Geboren in Las Vegas, mit Kunststudium in Berlin, wo er auch sein Atelier hat, ist der Künstler in ganz Europa bekannt. Seit Jahren finden sich seine Insekten in Galerien, auf renommierten Töpfermärkten und in vielen Museen.

Ablauf des Workshops:

Freitag, 21. September 
- 15:00 Uhr
Begrüßung -
Start in den Workshop

- ab 19 Uhr
Gelegenheit zu gemeinsamem Essen im Gasthaus
"Zum Grünen Baum"

Samstag, 22. September 2018  -  10 Uhr

- Insekten herstellen, Kleinteile montieren, blitzschnell trocknen
- fertige Insekten mit Engoben bemalen/glasieren – nachmittags bereits im Schrühbrand brennen

Sonntag, 23. September  - 10:00 Uhr
- Insekten im Raku Ofen brennen, brennen, und brennen...
- Fertigstellung letzter Stücke, abschließende Besprechung ev. Weiterarbeiten an Begonnenem
- In dieser sensiblen Herstellungsweise entsteht wirklich jedes Stück als zartes Unikat!
               
Mitzubringen sind: Pinsel/Becher, Arbeitskleidung, Tonmesser/Modellierwerkzeuge, Zange - d.h. eine Verdrahtungzange oder übliche Haushaltszange, normale Zange, Verpackung für die fertigen Arbeiten.

Gestellt werden: Ton, Farben, Brennmaterial
Die Erfahrung zeigt, dass es besser ist, den Fokus des Workshops auf Vermittlung der Technik und die Fertigstellung von einem Insekt zu legen, da mehrere Arbeitsstücke den zeitlichen Rahmen doch oft sprengen. So ist gewährleistet, dass am Ende alle mit einem wirklich fertigen Stück nach Hause gehen.

Es wird eine Materialpauschale und Brenngebühr erhoben (ca. 15 Euro).


5. – 7. OKTOBER 2018
JIMMY CLARK - USA
Ton, Feuer und ich... "Pinching" und Sägemehlbrand, alte Methoden für modern Zeiten

Der Kurs wird in deutsch Sprache vermittelt!

Jimmy

Jimmy Clark war Vorsitzender vom Berliner Verein für Kunst- handwerk, leitete das CLAY STUDIO in Philadelphia und dann jahrelang später "Peters Valley". Seine typischen Gefäße entstehen in Aufbautechnik: "pinching", d.h. das Gefäß wird aus einer Handvoll Ton frei geformt. Diese archaische Formge- bung, nur mit den Händen, scheint einfach, ist jedoch intensiv und meditativ zugleich. Es werden meist mehrere Stücke gleichzeitig bearbeitet, damit sie zwischendurch antrocknen und zur weiteren Bearbeitung belastbarer werden. Die Arbeit an jedem Stück ist ein kleines Abenteuer, - es ist spannend zu sehen wohin der Prozess führt. Der Künstler Jimmy Clark sagt: "Meine Forminspiration kommt von der archaischen Keramik diverser Kulturen, vor allem aus Südamerika, aus Ägypten, China und Griechenland. Neuerdings arbeite ich auch gefundene Scherben in Oberflächen ein. Für mich ist das ein Spiel mit der Historie: Jede Scherbe trägt ja eine ganz persönliche Geschichte mit sich: Was war es ursprünglich? Wer hat es benutzt? Warum ist es kaputt gegangen? Und wie kam das Stück letztlich zu der Stelle ander ich es dann gefunden habe?"
Ein Erlebnis-Workshop der besonderen Art mit besten Resultaten - "Letztendlich sehe ich mich als einen von drei gleich berechtigen Herstellern des Gefässes: "Ton, Feuer und ich" Jimmy Clark / USA 




10. / 11. / 12. August 2018
Michael Flynn  - Tanz des Lebens, Mensch und Tier

31. August - 1. / 2. September 2018
Heide Nonnenmacher - Naturformen aus dünnem Porzellan

14. / 15. / 16. September 2018
Karin Flurer-Brünger - "Therapeutisches Erleben" - Papierofen

21. / 22. / 23. September 2018
Ross de Wayne Campbell  -  Insekten aus Ton

5. / 6. / 7. Oktober 2018
Jimmy Clark  -  "Ton, Feuer und ich"

12. / 13. / 14. Oktober 2018
Mitko Sabev Ivanov - Aktmodellieren mit Ton

19. / 20. / 21. Oktober 2018
Nani Champy-Schott  -  RAKU und Teeschalen

2. / 3. / 4. November 2018
Beatrijs Van Rheeden  - Carving Porcelain

Ort: Keramikwerkstatt Krösselbach - Krösselbachweg 2 - 69412 Eberbach

Mehr Information unter Ton-Raum.com



BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild

***Neuerscheinung**


Funktionelle Gebrauchskeramik.
Techniken und nützliche Beispiele.

von Jacqui Atkin

Jeder hat einen Becher, den er besonders mag, oder einen Teller, der nicht zu klein und nicht zu groß ist und genau in den Schrank passt. In diesem Buch zeigen wir Ihnen, wie Sie solche Lieblingsstücke fertigen. In Funktionelle Gebrauchskeramik lernen Sie, Überlegungen zu Funktion und Design anzustellen, Proportionen abzuschätzen und Skizzen anzufertigen, Ton und Werkzeuge auszusuchen,
zwischen unterschiedlichen Fertigungstechniken zu entscheiden sowie Wissenswertes über lebensmittelechte Glasuren und vieles mehr.
Jacqui Atkin ist Designerin, Buchautorin und erfolgreiche Workshopleiterin. In diesem Buch erläutert sie, wie sie schöne und praktische Gebrauchskeramik herstellt, von Tassen, Tellern und Untertassen bis hin zu Auflaufformen, Krügen und Suppenterrinen. Fangen Sie gleich an und bald werden Sie die Stücke in Händen halten, die ästhetisches Design, Form und Funktion miteinander verbinden.

Jacqui Atkin arbeitet als Keramikerin in der eigenen Werkstatt. Ihre Werke werden in Galerien überall in Großbritannien ausgestellt. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht.

Koblenz. 2018. 224 Seiten, 614 farbige Abbildungen, Format 24,5 cm h x 18,8 cm b, gebunden, ISBN 978-3-936489-58-3

29,80 €


Handbuch Paperclay
Techniken – Ideen – Projekte

von Liliane Tardio-Brise

Den Ton von technischen Zwängen befreien, die Stücke leichter machen, große schlanke Objekte modellieren - Diese Träume der Keramiker werden Wirklichkeit mit Paperclay, einer Mischung aus Zellulose und Ton.

In diesem Buch wird das Material aus Ton und Fasern stringent und präzise vorgestellt, und der Leser entwickelt ein Verständnis für seine Eigenheiten und Vorteile. Liliane Tardio-Brise ermittelt im Experiment die Reaktionen von Paperclay auf die üblichen keramischen Techniken (Modellieren, Wulst- und Plattentechnik, Drehen) und führt den Leser an eine andere, subtilere und noch kreativere Arbeitsweise heran.


Koblenz. 2017. 163 Seiten, 561 farbige Abb., 27 Tab., geb. Format 190 b x  261 mm h,
ISBN 978-3-936489-57-6

32,00 €


Faszination Ton

Pädagogische Möglichkeiten mit Ton –
Mit Förderaspekten für die Inklusion


von Karin Flurer-Brünger

Kreativ, frei, lustvoll, Erfindergeist gefragt – die Formbarkeit des Materials Ton lässt schon seit Jahrtausenden in allen menschlichen Kulturen die Ideen sprudeln und die vielfältigsten Dinge entstehen. Weicher Ton in unseren Händen nimmt uns gefangen, lockt unsere gestalterische Energie hervor und motiviert uns zum Handeln - das gilt besonders für Kinder.
In diesem Buch erklärt und zeigt die Keramikmeisterin und langjährige Dozentin für Keramik an der Universität Koblenz-Landau neben professionellen Anleitungen zu basalen Grunderfahrungen mit Ton die verschiedenen Gestaltungstechniken für den Umgang mit Ton in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
112 Seiten, 165 farbige Abbildungen, teilweise ganzseitig. Format DIN A4 , Ringbindung
ISBN 978-3-8080-0804-1

23,95 €


Oberflächengestaltung auf Keramik
Intarsientechnik, Stempeln, Schablonieren,
Zeichnen und Malen auf Ton


von Molly Hatch

Verschiedene Abdeck- und Ritztechniken, Stempeln und Schablonieren, auf Ton zeichnen und malen, mit Fundstücken aus der Natur Muster anbringen - In diesem Buch zeigt die erfahrene Keramikkünstlerin Molly Hatch eine Vielzahl an interessanten Techniken der Oberflächengestaltung auf Keramik.
Detaillierte Abbildungen und handgezeichnete Illustrationen verdeutlichen dabei jeden Arbeitsschritt. Im hinteren Teil des Buchs finden sich Vorlagen und Schablonen für alle Projekte, sodass gleich mit dem ersten Modell begonnen werden kann. Die Vielfalt der originellen Ideen regt dazu an, eigene Muster und Motive zu entwickeln.

160 Seiten, Format, 223 x 260 mm, Hardcover, ISBN 978-3-8388-3651-5

24,99 €


TÖPFERN LERNEN
Grundlagen | Technik | Projekte | Inspiration

von Maria Skärlund

Inspiration für kreative Freude
Viele von uns sehnen sich danach, etwas ganz Eigenes zu erschaffen. Stellen Sie sich vor, den Morgenkaffee aus einer Tasse zu trinken, die Sie selbst getöpfert haben, in genau der richtigen Größe mit einem originellen Henkel und einer hübschen Glasur. Oder eigene Geschenke herzustellen, vielleicht mit einer persönlichen Botschaft für den Empfänger.
Dieses Buch ist entstanden, um zu inspirieren und mit kreativer Freude anzustecken.

Maria Skärlund wurde an der Kunsthochschule ausgebildet und arbeitet seit über 20 Jahren als Keramikerin. Seit Langem bietet sie Kurse an, nicht nur ganz allgemein für handwerklich Interessierte, sondern auch für die Insassen der JVA Hällby in Eskilstuna. Sie ermuntert, macht Mut, leitet an und unterstützt – genau wie in diesem Buch.

ISBN 978-3-7843-5441-5, Deutsche Ausgabe LV-Buch im Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster, 127 Seiten, 170 farbige Abbildungen, Hardcover, 20 x 24,5cm

17,95 €


Ton, Farbkörper & mehr…

von Netty Janssens

Farben, Farben, Farben … In diesem Buch der Keramikerin Netty Janssens dreht sich alles um Ton und keramische Farbkörper. Die Autorin beschäftigt sich seit einem Vierteljahrhundert mit Farben und ihrer Anwendung auf Keramik. Da überrascht es nicht, dass sie nach und nach ihre ganz eigene Farbpalette entwickelt hat, die ihren Arbeiten ihre charakteristische Note verleiht. Sie hat sich jedoch nicht nur als Keramikerin einen Namen gemacht, sondern ist inzwischen auch für ihre Workshops, Artikel und Bücher bekannt.

Koblenz. 2017. 160 Seiten, 330 farbige Abbildungen, gebunden
Format 24,3 h x 20,0 b cm, ISBN 978-3-936489-56-9

34,80 €

 

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


Ausstellung in der Galerie Du Don

11ème Festival de sculpture céramique européenne”
“L’art du pot : choc culturel !”

Paul Philp, Pippin Drysdale,
Julian Stair, Martin Smith, Kiho Kang


Ausstellung dauert bis zum 9.8. 2018

Galerie Dudon
l.to r.:Paul Philp, Pippin Drysdale, Julian Stair, Martin Smith, Kiho Kang


Un panorama japonais très actuel

Yoshimi Futamura, Shozo Michikawa, Sachiko Fujino, Kazuya Ishida,
Chinoko Sakamoto

12.8-4.10. 2018

du don

l.to r.: Yoshimi Futamura, Shozo Michikawa, Sachiko Fujino,
Chinoko Sakamoto, Kazuya Ishida

Galerie Du Don
Le Don du Fel
12140 Le Fel
www.ledondufel.com


Ausstellung in der Gallery Loes & Reinier

Loes Reinier

Gallery Loes&Reinier
Korte Assenstraat 15 7411 JP Deventer
www.loes-reinier.com


Sonderausstellung im Keramik-Museum Berlin

Die Berliner Sammlung. Keramik im Landesbesitz 1990 - 2010

Ausstellung dauert bis zum 13.8.2018



kmw-die berliner sammlung


grotesk - skurril - anders
Besondere Keramikobjekte und Gefäße
Ausstellung dauert bis zum 27.5.2019

Keramik Museum Berlin

Keramik-Museum Berlin (KMB)
Schustehrusstraße 13 - 15
10585 Berlin-Charlottenburg


www.keramik-museum-berlin.de


Ausstellung im Stiftung KERAMION

Luca Lanzi – Malìa

Luca Lanzi
Foto:Luca Lanzi, "Feticcio Pink Stocking", 2009, Mischtechnik auf Terrakotta,
HBT 50 x 30 x 8 cm, Foto: Luca Lanzi

Ausstellung dauert bis zum 19.8.2018

Stiftung KERAMION
Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen

www.keramion.de


Keramikmuseum Westerwald

EXPONATE 2018 -
Absolventenausstellung der Fachschule für Keramik

kmw-exponate

Ausstellung dauert bis zum 5. 8. 2018

Sechs Absolventinnen der Fachschule für Keramik aus Höhr-Grenzhausen stellen erstmalig ihre Abschlussarbeiten der Öffentlichkeit vor. Die Ausstellung zeigt Arbeiten, die ganz unterschiedliche Schwerpunkte setzen, verschieden konzeptuell entstanden und jeweils anders keramisch umgesetzt wurden. Zwischen angewandter Kunst und freier künstlerischer Gestaltung angesiedelt, zeigen alle Exponate eine individuelle Formensprache und eine eigene Handschrift im Umgang mit dem keramischen Material in einer großen Gestaltungsvielfalt.




IKKG – Absolventenausstellung - p l e a t
Ausstellung dauert bis zum 5. 8. 2018


Ausstellungswettbewerb zum Museumsfest - "Der Teller"
verlängert bis zum
05. August 2018

Die Tischkultur ist das übergeordnete Thema des Jahres der Kannenbäckerstadt Höhr-Grenzhausen. Der Wettbewerb zum Museumsfest greift das Thema auf und widmet sich dem Teller. Die Künstler/-innen reichten eine Vielfalt unterschiedlicher Techniken, Farben und Formen ein.

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13, D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 - (0) 2624 94 60 10


kontakt@keramikmuseum.de

www.keramikmuseum.de


Keramikmuseum Staufen - Magische Kristalle

Ausstelllung dauert bis zum 30.11.2018


Foto: BLM


Die Kristallglasur gilt als der Olymp der keramischen Glasuren. Der Herstellungsprozess ist extrem komplex, so dass nur wenige Keramiker die Kristallbildung beherrschen. Notwendig dafür sind eine perfekt eingerichtete Werkstatt, ein ausgeprägtes methodisches Vorgehen in chemischer und physikalischer Hinsicht sowie eine Präzision im Arbeitsstil. Nur eine kleine Abweichung von der Rezeptur führt dazu, dass die Bildung der Kristalle verhindert wird.

Keramikmuseum Staufen - Aktuelle Studio Ausstellung

Mathies Schwarze: Ästhetik in der Gefäßkeramik

Ausstelllung dauert bis zum 19.8. 2018

Staufen
©Foto: Thomas Schirmann

Der Töpfer Mathies Schwarze sieht sich in der Tradition des alten Handwerks, für das die Fertigkeit des Drehens unverzichtbare Grundlage der Arbeit am keramischen Gefäß ist. Auf der Töpferscheibe lässt er Vasen unter seinen Händen wachsen, fasziniert vom unendlichen Spiel mit Volumen und Proportionen. Oft entziehen sie sich der Verwendbarkeit, genügen sich selbst als reine Formen und erfahren durch Glasuren bzw. Glasurbilder individuelle Vollendung.

Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen


Keramikmuseum Staufen


Museum Schloss Fürstenberg

Ausstellung Porcelain Couture
Porzellan trifft Mode von Chanel bis Yves Saint Laurent

Sonderausstellung, 04.08. -04.11.2018


Porcelain Couture


Auf den ersten Blick scheinen Porzellan und Mode nicht viel miteinander zu tun zu haben. Niemand führt eine Teekanne als neuestes Accessoire wie eine Handtasche aus, um damit möglichst bewundernde Blicke zu provozieren. Doch bei genauerem Hinsehen verbindet diese Luxusbranchen sehr viel: Beide wurden im 18. Jahrhundert geboren und mit ihren Produkten gestalten wir seitdem sichtbar unser Leben. Denn Mode und Porzellan begleiten uns unmittelbar.

MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG
Meinbrexener Straße 2
37699 Fürstenberg

www.fuerstenberg-schloss.com


Hetjens – Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf

In Frauenhand – Keramik aus Westafrika

Ausstellung dauert bis 21. Oktober 2018

Die Ausstellung zeigt sowohl Objekte des traditionellen Ahnenkultes als auch Keramiken für den täglichen Gebrauch, wie Gefäße für Palmwein, selbstgebrautes Bier oder Honig.


Hetjens Museum

Bild: Seelengefäß, Grenzgebiet Nigeria/Kamerun, Anfang 20. Jh. (Foto: Horst Kolberg)

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf


www.duesseldorf.de/hetjens/


York Art Gallery

Lucie Rie: Ceramics & Buttons

Until May 12, 2019

Ariana-speaking plates
A green glazed set of buttons, 1944-45, by Lucie Rie, photo by Phil Sayer


The exhibition will reveal the findings of new research into this less well-known area of Lucie’s practice, displaying hundreds of her buttons alongside many examples of domestic wares she became celebrated for.


York Castle Museum
Eye of York
York
YO1 9RY

York Art Gallery



Musée Ariana

"Sprechende Teller"

Ausstellung dauert bis zum 09.09.2018

Ariana-speaking plates

Das Musée Ariana beherbergt rund hundert  "sprechende Teller" aus Steingut. Sogenannte "creamware". Sie stammen aus Frankreich und der Westschweiz zu so unterschiedlichen Themen wie Militär, Jagd, Sprichwörter oder die Traditionen der städtischen und ländlichen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts.



Töpferinnen Afrikas - Eine Reise in das Herz einer zeitgenössischen Tradition

Ausstellung dauert bis zum 09.09.2018

potters of africa

Diese Ausstellung im Musée Ariana zeigt rund sechzig Keramiken, deren skulpturale Opulenz der Formen und harmonische Schlichtheit der Dekoration uns die Welt der afrikanischen Töpferinnen enthüllt.

Musée Ariana
Musée suisse de la céramique et du verre
Avenue de la Paix 10
www.ariana-geneve.ch


Ausstellungen im Grassimuseum

MADE IN DENMARK
FORMGESTALTUNG SEIT 1900


Ausstellung dauert bis zum 7.10.2018

Grassimuseum

Meerjungfrau; Arno Malinowski für Royal Copenhagen, 1920er Jahre;
Foto: Christoph Sandig

Dänische Entwerfer, von Kaare Klint über Arne Jacobsen bis hin zu Verner Panton haben die Produkt- und Wohnkultur ganzer Generationen geprägt – vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dass aber dieser Ära ebenso bedeutende Gestalter, Kunsthandwerker sowie international beachtete Strömungen vorausgingen, wird seltener thematisiert. Doch ist es gerade der Skønvirke, so der Name der dänischen Ausprägung des Jugendstils, der die Basis für das moderne dänische Design schuf.


CAROLEIN SMIT - L'AMOUR FOU

Ausstellung dauert bis zum 30.09.2018


Wie in einer Amour fou, einer scheinbar unvernünftigen, aber doch höchst leidenschaftlichen und süchtig machenden Liebe, verbindet Carolein Smit in ihren keramischen Skulpturen Gegensätze.

Carolein Smit

Blick in die Ausstellung, Foto: Esther Hoyer


BLUMEN FLOWERS FLEURS

Ausstellung dauert bis zum 14.10.2018
Historische und zeitgenössische Exponate aus den eigenen Sammlungen laden ein, den Reichtum und die Vielfalt floraler Motive und Dekore in Kunsthandwerk und Design zu entdecken. Flora schüttet ihr Füllhorn aus: Von delikat gemalten Blumenbuketts und plastischen Blüten auf Meissener Porzellan bis zu blumig-poppigen Mustern von Melitta bis Rosenthal für den Kaffeetisch der 1970er Jahre.
Blumen Flowers

Teekanne mit sog. Dekor "Paradiesgarten"; Dekor nach Charlotte Hartmann, um/vor 1922; Entwurf Form: Hedwig Bollhagen, 1934; Ausführung: HB-Werkstätten für Keramik; Marwitz, um 1936/37; Erworben auf der Grassimesse Frühjahr 1937; Foto: Esther Hoyer


GRASSI Museum für Angewandte Kunst,
Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

www.grassimuseum.de


Ausstellung im MIC in Faenza

CERAMICS NOW: THE FAENZA PRIZE IS 80 YEARS OLD
A special exhibition, curated by international curators tells about contemporary ceramic sculpture

Until 7 October

In 2018 the prize celebrates 80 years and the 60th edition the historic International Competition of Contemporary Ceramic Art, "Faenza Prize", is the long-lasting and remarkable recognition in the world of ceramic art. Starting from 1938, it became a fundamental event firstly for Italian ceramic Art and then, from 1964, for the international context, in 1989 it became a biennial event. It has been fundamental to allow people to understand that ceramics is not only for functional creations but it is a material for contemporary art. During its life the Faenza Prize has represented the works by great artists such as Lucio Fontana, Leoncillo Leonardi, Angelo Biancini, Guido Gambone, Pietro Melandri, Carlo Zauli,  Eduard Chapallaz, Sueharu Fukami, who determined great changes in the history of sculpture and art in general.
  

MIC - Museo Internazionale delle Ceramiche in Faenza
Viale Baccarini 19, Faenza

www.micfaenza.org


Ausstellung der Tiroler Künstlerin GABRIELA NEPO-STIELDORF

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe BurgsommerHall

In dieser Ausstellung verarbeitet Gabriela Nepo-Stieldorf die Spuren ihrer Kindheit in Hall und spürt vergangenen Traditionen nach, auf denen das Hier und Jetzt fußt. Sie arbeitet mit Ton, Stein und Plexiglas, lässt Installationen und Körperhüllen entstehen, die zwischen dem Innen und dem Außen, dem Selbst und dem Anderen, dem Gestern und Heute vermitteln.

Ausstellung dauert bis zum
19.8.2018

Galerie Idelmann

Foto: Boudoir de Madame Lempicka, Installation, Nepo-Stieldorf, Foto Kunstkonzepte

6060 HALL / Burg Hasegg / Münze Hall

www.kunst-konzepte.at


Ausstellung im Keramikmuseum Bürgel

Die Sammlung Heinz – Westdeutsche Keramik zwischen 1960 und 2010

Ausstellung dauert bis zum 7. Oktober 2018


keramikmuseum buergel

Mit der Ausstellung präsentiert das Keramik-Museum Bürgel die Objekte einer 120 Stücke umfassenden Schenkung des letzen Jahres. Gleichzeitig bietet sich eine interessante Retrospektive auf fünf Jahrzehnte westdeutscher Studiokeramik.

Keramik Museum Bürgel
Am Kirchplatz 2
07616 Bürgel

www.keramik-museum-buergel.de


Internationale Keramiktage Oldenburg

Schloßplatz Oldenburg  
04.08.2018 von 10.00 - 18.00 Uhr
05.08.2018 von 11.00 - 18.00 Uhr

Oldenburg

Keramikevent mit europäischem Format
Einmal im Jahr zeigt die Werkschule, dass sie auch in der internationalen Keramik-Liga mitspielt. Sie veranstaltet rund um das herzogliche Schloss im Stadtinneren Oldenburgs die Internationalen Keramiktage mit Keramikmarkt, Vergabe von Fachpreisen,  Sonderausstellungen und Keramikerportrait. Sie sorgt dafür, dass Sammler und Liebhaber der Keramik auf dem Fachmarkt ein erlesenes Angebot präsentiert bekommen - vom künstlerischen Objekt bis zum hochwertigen Gebrauchsgeschirr. Eine Fachjury wählt nach strengen Qualitätskriterien

KUNSTFORUM OLDENBURG
WERKSCHULE - Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit e.V.
Rosenstraße 41, 26122 Oldenburg

www.werkschule.de


Euregio-Keramikmarkt

8. 9.- 9 .9. 2018

Euregio

In jedem Jahr organisiert das Töpfereimuseum Raeren jeweils am 2. Wochenende im September den EUREGIO-Keramikmarkt. Seit 1996 nehmen daran jeweils 60 bis 70 zeitgenössische Keramiker aus ganz Europa teil: Belgien, Deutschland, Niederlande, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien, Ungarn, Polen, Dänemark, Tschechien, Litauen und Lettland sind oder waren bereits vertreten.
Vom handwerklich erzeugten Gebrauchsgeschirr in Kleinserien über Unikate, Schmuck, Gartenkeramik, Plastiken und Skulpturen bis hin zu abstrakten Kompositionen ist alles zu finden.


An den Burg Raeren (B)

www.toepfereimuseum.org



Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de