newsletter86

Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 87. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage www.neue-keramik.de.

Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen der Kurse im TONraum - die sich auch gut zum Verschenken eignen. Schauen Sie auf unserer Web-Site unter Blog-Preview.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 87. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK

 

*****************************************************

 

Ton-Raum
Keramikseminare der besonderen Art

(Klicken Sie auf die Namen um nähere Informationen zum Kurs zu erhalten)

ALAA ALDIN NABHAN 18. - 20. August 2017
Raku und Wasser

 

INE und ED KNOPS 01. - 03. September 2017
Rakuvaria

In diesem Workshop werden Techniken aus dem Buch Rakuvaria 2 von Ine & Ed Knops vermittelt.
Folgende Schwerpunkte werden im Kurs behandelt: Raku, Kupfermatt, Naked Raku, Räuchertechniken.

 

DOROTHEA KLUG 22. - 24. September 2017
Mischwesen aus Keramik

MARIA TEN KORTENAAR 13. - 15. Oktober 2017
Nerikomi

SANDRA NITZ 20. - 22. Oktober 2017
Faszination Drehen

OTAKAR SLIVA 03. - 05. November 2017
Figuren aus Paperporzellan

HEIDE NONNENMACHER 17. - 19. November 2017
Mixed Media - freie Keramische Plastik, kombiniert mit Glas
oder anderen Materialien

KONTAKT:
bestellungen@neue-keramik.de

www.TON-raum.com



BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild

***Neuerscheinung**

250 Tipps, Tricks & Techniken

Das unentbehrliche Nachschlagewerk mit Antworten auf alle Fragen
von Jacqui Atkin
Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen zum Töpfern und Hilfe bei Problemen. Schritt-für-Schritt-Fotografien, Tabellen und klare Anleitungen führen Sie durch jede Stufe Ihrer Arbeit; benutzen Sie dieses Buch auch als Ratgeber bei einzelnen Problemen. Entdecken Sie, wie man aus einfachen Haushaltsgegenständen nützliche Werkzeuge macht, wie man Tonwülste ganz einfach herstellt, wie man eine perfekte Tülle anfertigt oder wie man ein Gefäß ohne Probleme von der Drehscheibe nimmt. Jedes Kapitel bietet außerdem wertvolle Anregungen und Tipps unter "Versuchen Sie es" und "Fehler beheben".
Jacqui Atkin ist professionelle Töpferin und unterrichtet seit mehreren Jahren Keramik im Hochschulbereich. In ihrer Heimat Shropshire bietet sie private Kurse in Niedrigbrandtechniken wie Rauchbrand und Raku an. Ihre Objekte und Projekte sind in mehreren Büchern vertreten.
ISBN: 978-3-7724-7625-9, Hardcover, 160 Seiten

29,99 €


Faszination Ton

Pädagogische Möglichkeiten mit Ton –
Mit Förderaspekten für die Inklusion

von Karin Flurer-Brünger
Kreativ, frei, lustvoll, Erfindergeist gefragt – die Formbarkeit des Materials Ton lässt schon seit Jahrtausenden in allen menschlichen Kulturen die Ideen sprudeln und die vielfältigsten Dinge entstehen. Weicher Ton in unseren Händen nimmt uns gefangen, lockt unsere gestalterische Energie hervor und motiviert uns zum Handeln - das gilt besonders für Kinder. Ton in den Händen zu verformen, Löcher einzudrücken, zu klopfen und zu matschen ist für Kinder eine große Freude. Sie benötigen eine genaue Anleitung für das Brennen im Elektro-Ofen? Sie möchten Kindern die Verwandlung des Tons durch die Kraft des Feuers erleben lassen – zum Beispiel beim Brennen im selbstgebauten Papierofen? Alle Anleitungen für diese "kontrollierten Abenteuer" finden Sie in diesem Buch!
In diesem Buch erklärt und zeigt die Keramikmeisterin und langjährige Dozentin für Keramik an der Universität Koblenz-Landau neben professionellen Anleitungen zu basalen Grunderfahrungen mit Ton die verschiedenen Gestaltungstechniken für den Umgang mit Ton in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Es werden vielerlei Beispiele für den Unterricht beschrieben mit Förderaspekten, um den vielfältigen Fähigkeiten der Kinder gerecht werden zu können.
112 Seiten, 165 farbige Abbildungen, teilweise ganzseitig. Format DIN A4 , Ringbindung
ISBN 978-3-8080-0804-1

23,95 €


Oberflächengestaltung auf Keramik
Intarsientechnik, Stempeln, Schablonieren,
Zeichnen und Malen auf Ton

von Molly Hatch
Verschiedene Abdeck- und Ritztechniken, Stempeln und Schablonieren, auf Ton zeichnen und malen, mit Fundstücken aus der Natur Muster anbringen - In diesem Buch zeigt die erfahrene Keramikkünstlerin Molly Hatch eine Vielzahl an interessanten Techniken der Oberflächengestaltung auf Keramik.
Detaillierte Abbildungen und handgezeichnete Illustrationen verdeutlichen dabei jeden Arbeitsschritt. Mit den leicht verständlichen Anleitungen gelingt es auch Einsteigern, eigene Muster und Strukturen auf Ton zu gestalten. Im hinteren Teil des Buchs finden sich Vorlagen und Schablonen für alle Projekte, sodass gleich mit dem ersten Modell begonnen werden kann. Die Vielfalt der originellen Ideen regt dazu an, eigene Muster und Motive zu entwickeln.
160 Seiten, Format, 223 x 260 mm, Hardcover, ISBN 978-3-8388-3651-5

24,99 €


TÖPFERN LERNEN
Grundlagen | Technik | Projekte | Inspiration
von Maria Skärlund

Inspiration für kreative Freude
Viele von uns sehnen sich danach, etwas ganz Eigenes zu erschaffen. Stellen Sie sich vor, den Morgenkaffee aus einer Tasse zu trinken, die Sie selbst getöpfert haben, in genau der richtigen Größe mit einem originellen Henkel und einer hübschen Glasur. Oder eigene Geschenke herzustellen, vielleicht mit einer persönlichen Botschaft für den Empfänger.
Dieses Buch ist entstanden, um zu inspirieren und mit kreativer Freude anzustecken. Die Keramikerin Maria Skärlund erläutert zunächst die Grundlagen und führt dann weiter zu eigenen Entwürfen. Sie lernen, Gebrauchsgegenstände wie Schalen, Becher, Teller, Kerzenständer und vieles mehr zu töpfern. Unterschiedliche Techniken werden leicht verständlich vorgestellt. Das Ziel ist, dass jeder seinen eigenen Stil finde.

Maria Skärlund wurde an der Kunsthochschule ausgebildet und arbeitet seit über 20 Jahren als Keramikerin. Seit Langem bietet sie Kurse an, nicht nur ganz allgemein für handwerklich Interessierte, sondern auch für die Insassen der JVA Hällby in Eskilstuna. Sie ermuntert, macht Mut, leitet an und unterstützt – genau wie in diesem Buch.

ISBN 978-3-7843-5441-5, Deutsche Ausgabe LV-Buch im Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster, 127 Seiten, 170 farbige Abbildungen, Hardcover, 20 x 24,5cm

17,95 €


 

Ton, Farbkörper & mehr…
von Netty Janssens

Farben, Farben, Farben … In diesem Buch der Keramikerin Netty Janssens dreht sich alles um Ton und keramische Farbkörper. Die Autorin beschäftigt sich seit einem Vierteljahrhundert mit Farben und ihrer Anwendung auf Keramik. Da überrascht es nicht, dass sie nach und nach ihre ganz eigene Farbpalette entwickelt hat, die ihren Arbeiten ihre charakteristische Note verleiht. Sie hat sich jedoch nicht nur als Keramikerin einen Namen gemacht, sondern ist inzwischen auch für ihre Workshops, Artikel und Bücher bekannt.


Umso erfreulicher ist es, dass ihr umfangreiches Wissen, ihre jahrelange Erfahrung und ihre Fähigkeit, technische Sachverhalte klar und verständlich zu erklären, nun in diesem Buch zusammengefasst sind. Netty Janssens stellt hier ihre selbst entwickelten Techniken und Materialien wie keramische Farbkreiden, Farbstifte, Farbminen und einen Wasserfarbenkasten vor. Sie lassen sich auf alle Tonsorten von Steinzeug bis Porzellan in jeder Phase der Verarbeitung und auf alle Brennbereiche anwenden. Zahlreiche Abbildungen ergänzen die Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
Keramik und Farbe gilt Netty Janssens ganze Leidenschaft. In ihrer Arbeit kombiniert sie Einfachheit mit maximaler Freiheit: Aus sechs leicht mischbaren Farben, vier Grundstoffen, vier Glasuren und zwei Hilfsstoffen entstehen nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Alle verwendeten Materialien sind problemlos zu beschaffen und für einige Rezepte müssen die Stoffe nicht einmal berechnet und abgewogen werden – Sie brauchen nicht mehr als einen Messlöffel.
Auch die Techniken, die Netty Janssens entwickelt hat, sind denkbar einfach umzusetzen. Sie können aufeinander, miteinander und nebeneinander verwendet werden und lassen sich ohne Glasurspritze oder Spritzkabine mit dem Pinsel auftragen. 

Koblenz. 2017. 160 Seiten, 330 farbige Abbildungen, gebunden
Format 24,3 h x 20,0 b cm, ISBN 978-3-936489-56-9

34,80 €


Keramische Oberflächen -
graphisch gestaltet und bedruckt.
von Jason Bige Burnett

In diesem Buch dreht sich alles um die graphische Gestaltung keramischer Oberflächen, von unterschiedlichen Drucktechniken bis hin zu verschiedenen Verfahren der Bildübertragung.
Jason Bige Burnett stellt leicht fortgeschrittenen und erfahrenen Keramikern verschiedene Verfahren der Oberflächengestaltung vor und ermuntert sie mit Tipps und Übungen, selbst kreativ zu werden und eigene Techniken zu erkunden.
Burnett stellt Materiallisten zusammen und erläutert, wie Sie Ihren Arbeitsbereich am besten für den Siebdruck einrichten. Außerdem geht er auf mögliche Probleme ein und bietet Lösungen an. Schließlich ist Ihr Druck fertig und Sie können ihn vom Papier auf den Ton übertragen.

Das Buch enthält einige Projekte, in denen die zuvor besprochenen Verfahren kombiniert werden, und bietet außerdem eine Auswahl an Mustern und Vorlagen, mit denen Sie gleich loslegen können.

Neben Anleitungen und hilfreichen Tipps stellt der Autor eine Reihe von Künstlern und ihre Werke vor. Sie erläutern, wie sie ihren kreativen Weg gefunden und die Verfahren und Methoden entdeckt haben, die schließlich zu einem charakteristischen Merkmal ihrer Arbeiten wurden.

Koblenz. 2016. 160 Seiten, 246 farb. Abb.Format 27,9 h x 21,5 b,
ISBN 978-3-936489-54-5

32,80 €


 


Meisterhaftes Raku
Praktische Wege und Rezepte
von Steven Branfman

"Meisterhaftes Raku" bietet eine umfassende Darstellung der Rakutechnik: Formen und Gestalten, Brennen, Nachbehandlung. Sowohl Neulingen wie auch Rakuprofis eröffnen sich mit kompakten und präzisen Anleitungen neue künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Das Buch deckt von der Auswahl geeigneter Massen, Form- und Brenntechniken bis zu raffinierten Verfeinerungen alle relevanten Bereiche ab. Brennöfen und Ofeneigenbau werden ebenfalls ausführlich behandelt. Der bekannte Autor geht über die Grundlagen weit hinaus und stellt Verfahren vor, die künstlerische Weiterentwicklung und kreatives Wachsen ermöglichen. Zusätzliche Inspiration liefert die Galerie mit aktuellen Werkbeispielen internationaler Künstler.

Steven Branfman ist Autor von "Raku: Ein praktischer Weg" sowie "The Potter’s Professional Handbook". Seit 1975 arbeitet er als Keramikkünstler und genießt als Töpfer, Autor, Lehrer sowie durch sein Unternehmen internationalen Ruf. Häufig erscheinen seine Beiträge in internationalen Keramik- und Kunsthandwerkerzeitschriften. Seine Rakuarbeiten waren bereits in über 150 Ausstellungen in den USA und weiteren Ländern zu bewundern. In Needham, Massachusetts, gründete er seinen Potters Shop and School, eine Schule mit angeschlossener Galerie, Buchladen und Werkstätten für Keramiker. Gegenwärtig unterrichtet er an der Thayer Academy in Braintree, Massachusetts.

Koblenz. 2013. 184 Seiten, 1 sw u. 292 farb. Abbildungen., 4 Zeichnungen
ISBN 978-3-936489-44-6, Hanusch Verlag


34,80 €



Grundkurs modellieren. Techniken und figürliche Beispiele
von Élisabeth Bonvalot

Dieses Buch richtet sich an alle, die sich für das Arbeiten mit Ton begeistern. Techniken des Modellierens werden Schritt für Schritt anhand von zehn Beispielen erklärt.


Im ersten Kapitel finden Sie ausführliche Informationen über die Grundlagen des Modellierens – die verschiedenen Tonarten und ihre Eigenschaften, das nötige Material, die vier Grundtechniken, das Aushöhlen, die Engobe, den Brand, die Patina…
Fünf Übungen beschäftigen sich mit der Darstellung des menschlichen Körpers als Vorbereitung auf jede Art des figürlichen Modellierens. Es folgen fünf weitere Projekte mit steigendem Schwierigkeitsgrad – vom Flachrelief über das Modellieren eines Tieres, eines stehenden Aktes und einer Portraitbüste bis hin zur Darstellung einer Person in natürlicher Größe. Zahlreiche Bilder machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter für angehende oder bereits fortgeschrittene Künstler.

Koblenz. 144 Seiten, 354 farbige Abbildungen, Format 28,5 h x 23,0 b, gebunden
ISBN 978-3-936489-47-7, EAN 978393648947
Hanusch Verlag



22,80 €



Dekorative Keramik
Muster und Ornamente finden und anwenden

von Monika Krumbach
Wir sind umgeben von Farben, Ornamenten, Dekor und Design. Praktische neue Werkstoffe machen es einfach, keramische Oberflächen kreativ zu gestalten. Was ist mit welchen Mitteln umsetzbar? Wie werden Flüssigglasuren, Stempelkissen, Malstifte, Unterglasurfarben und Dekorfarben auf eigenen Töpferarbeiten oder Fertigrohlingen eingesetzt? Wie finden wir im Spiel mit Mustern, Flächen, Überlagerungen zum persönlichen Ausdruck? Verschiedenste Stilepochen und Handwerkstechniken geben Anregungen: Floraler Jugendstil und Paisleymuster für originelle Schalen, Ethnomotive auf der Etagere, fröhliche Cartoons auf dem Frühstücksgeschirr, schwungvolle Schriftbilder, selbst geschnittene Gummistempel und vieles mehr.
Schritt für Schritt zeigt das kleine Buch für Hobby und Unterricht, wie viele Möglichkeiten in jeder Idee stecken.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 210 farbige u. 127 sw Abbildungen, Format 26,0 h x 19,0 b, ISBN 978-3-936489-52-1, Hanusch Verlag

14,80 €



Farbenspiele auf Keramik
Neue Farben und Techniken

von Monika Krumbach


Keramische Oberflächen entspannt gestalten: Ein Punkt, ein Klecks, ein Pinselstrich, schon sind wir mitten drin im Farbenrausch. Einfach zu verarbeitende Fertigglasuren und -engoben, Unterglasurfarben, Wachskreiden, Malstifte, Dekorfarben und tolle Techniken erweitern das Spektrum erheblich. Fantasieschalen kombinieren Glasur- und Reliefverfahren.
Exakt gesetzte Glasurstege erinnern an Tiffany. Zur Bonbondose passen knallbunte Aussparmuster, zur Etagere elegante Schattenschablonen. Raffinierte Metalliceffekte veredeln Spiegelrahmen, Engoben eignen sich für Monoprint, Tontassen sind mit fröhlichen Menschenzeichnungen verziert und vieles mehr.
Überschaubare Projekte zeigen alle Schritte von Formgebung und Farbgestaltung bis zu Brand und Montage. Das kleine Buch gibt eine Fülle von Anregungen für Hobby und Unterricht.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 219 farbige u. 15 sw Abbildungen Format 26,0 h x 19,0 b. ISBN 978-3-936489-53-8, Hanusch Verlag

14,80 €



VOLL AUF TON

von Thomas Weber


Der Inhalt dieses Buches ist Aufsehen erregend: Es entfaltet eine neue, unerwartete und kaum für möglich gehaltene Welt keramischer Skulpturen von Kindern. Das Buch distanziert sich bewusst von Bastelarbeiten. Es zeigt das Gegenteil: freie Skulpturen von Kindern – eigenständig, doch mit der Unterstützung von Dozenten(innen) gebaut und persönlichkeitsbezogen in ihrer Gestaltung und Ausformulierung. Die Dozenten(innen) sind jeweils Künstler(innen), die selbst mit dem Material Ton arbeiten. Sie verstehen es, ihre eigene bildhauerische Erfahrung und Begeisterung für das Material auf die Arbeit mit den Kindern zu übertragen. Viele der Skulpturen entstehen in zweitägigen, intensiven Workshops und in kleinen, engagierten Gruppen von meist Ton begeisterten Kinder. Neben dem gemeinschaftlichen Thema und technischer Vorgaben bleibt viel Raum für die individuelle Gestaltung der Skulpturen. Dabei wird in großem Maßstab gearbeitet, um das Material als solches kennen zu lernen. Entstanden sind die Arbeiten in der Tonwerkstatt der Kunstschule "Labyrinth" in Ludwigsburg. Das Buch, das nun in der zweiten Auflage vorliegt, wurde sorgfältig überarbeitet und um 16 Seiten erweitert. Das reich bebilderte Buch besteht aus einem nach Themen geordneten Katalogteil sowie einem praktischen Teil, der die Methode des Autors erläutert.

96 Seiten, Hardcover, über 150 vierfarbige Abbildungen, Format: 28x21 cm (HxB)


16,80 €



Neu Aufgelegt !!

Rakuvaria 2

von Ine & Ed Knops


Das zur Zeit umfassendste Fachbuch von den anerkannten Raku-Spezialisten aus den Niederlanden. In 34 Kapiteln werden sehr ausführlich alle wichtigen Aspekte des Raku- und verwandter Brenntechniken im Niedrigtemperaturbereich behandelt.

 

 

304 Seiten, 480 farbige Abbildungen, 11 Brennkurven

57,00 €



Rakuvaria 3
von Ine und Ed Knops

Nach dem Erfolg des Buches Rakuvaria 2 folgt jetzt 2014, Rakuvaria 3!
Ine und Ed Knops, die in den Niederlanden lebenden und arbeitenden, aber europaweit bekannten Raku-Spezialisten haben mit diesem Buch das Thema vertieft und erweitert.
In Rakuvaria 3 sind viele ungewöhnliche Techniken und Experimente Schritt für Schritt erklärt. In 13 Kapiteln werden variationsreiche Räuchertechniken beschrieben, zum Beispiel mit Milch, Mehl oder Pflanzenextrakten. Weitere Themen sind Krokodilhautglasur und viele Variationen davon, 70 neue Glasurrezepte, Wege um Energie während des Rakubrennens zu sparen, zudem variationsreiche und ungewöhnliche Brenntechniken. Besondere Bedeutung bekommen die zu den meisten Kapiteln selbst angefertigten YouTube Filme als visuelle Ergänzung zum Buch. Ein Buch, das jedem Raku-Begeisterten neue und interessante Wege aufzeigen wird.

Format: 17 x 24,5 cm, fester Einband, 192 Seiten, 9 Grafiken und 384 Farbfotografien.


Rakuvaria 2 = kein Blah Blah aber AHA!
Rakuvaria 3 = viel mehr AHA!!!

39,00 €



Ausdrucksformen des menschlichen Körpers
Praktische Modelliertipps

von Tanya Russell
(The Art Academy)


In ihrem ersten Buch, "Ausdrucksformen des menschlichen Körpers", greift Tanya Russell ein Thema auf, das Künstler seit Urzeiten fasziniert. Dabei schlüsselt sie den gesamten kreativen Prozess des Modellierens auf, angefangen von ersten konzeptuellen und praktischen Überlegungen bis hin zum fertigen Werk und seiner Präsentation. Sie stellt die nötigen Werkzeuge vor, führt in unterschiedliche Methoden des Armaturenbaus ein und zeigt Schritt für Schritt, wie realistische, abstrakte und expressive Figuren in unterschiedlichen Stilrichtungen und Materialien entstehen. Praktische Übungen geben zusätzliche Hilfe beim Erarbeiten der vorgestellten Techniken. Abbildungen von Werken zeitgenössischer Künstler runden das Buch ab, das sowohl Anfängern als auch erfahrenen Bildhauern Anleitung und Inspiration bietet.

Tanya Russell wuchs als Tochter zweier namhafter Künstler auf, bei denen sie eine siebenjährige Lehrzeit durchlief. Sie ist die Schöpferin zahlreicher privater und öffentlicher Auftragsarbeiten und gründete im Jahr 2000 die "Art Academy" in London, eine Freie Kunstschule, der sie seitdem als Leiterin und Dozentin angehört.

Koblenz 2013,127 Seiten, 276 farbige. u. 11 schwarz-weiß Abbildungen, kartoniert, ISBN 978-3-936489-42-2



Meisterhafte Portraits
Weiterführende Modelliertipps.
Von Philippe & Charisse Faraut

In seinem Nachfolgeband zu Porträts in Ton: Anatomie & Ausdruck gehen Philippe & Charisse Faraut vertiefend auf das Modellieren des menschlichen Gesichts ein und stellen dabei 100 neue Skulpturen vor. An die 600 in den Text eingefügte Fotos, darunter 64 ganzseitige Bilder, illustrieren, wie sich die charakteristischen Eigenarten eines Gesichts einfangen lassen. Das Buch richtet sich an fortgeschrittene Künstler und widmet sich vor allem der eingehenden Betrachtung der Anatomie des Gesichts, der Grundlage für die Wiedergabe eines interessanten Gesichtsausdrucks und einer lebendigen Darstellung des Gesichts. Weitere Themenbereiche sind das Modellieren von Haar und Faltenwurf sowie die Auswirkungen des Alterungsprozesses. Eine außergewöhnliche Materialsammlung und Anleitung für alle, die Portraits modellieren oder sich mit dem Gesicht beschäftigen.
AUSSERDEM ENTHALTEN: Merkmale unterschiedlicher Skulpturstile. Techniken zur Analyse von Flächen einzelner Elemente des Gesichts. Vergleich weiblicher und männlicher Gesichter. Methoden der Fehlervermeidung. Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung.

230 Seiten, 594 schwarz-weiß Abbildungen. Format 28,7 h x 22,2 b gebunden.
ISBN 978-3-936489-45-3
EAN 9783936489453


32,00 €




Tiere modellieren
für Einsteiger

Von Philippe Chazot

Dieses Buch handelt von Tieren mit einem Knochenskelett. Anhand einer Reihe von Zeichnungen werden zunächst die Ähnlichkeiten zwischen menschlichem und tierischem Skelett aufgezeigt. Im nächsten Schritt vergleicht der Autor unterschiedliche Tiere miteinander und hebt ihre Gemeinsamkeiten hervor. Machen Sie sich auf Überraschungen gefasst! Dass man für das Modellieren von Tieren keine besonderen Vorkenntnisse braucht, veranschaulicht der Autor mithilfe eines einfachen, aber wirksamen Tricks: Er geht von einem "allgemeinen Tier" aus, auf dessen Grundlage sich jede andere Tierart darstellen lässt.
Eine Vielzahl an Fotos zeigt die Entwicklung der Etappen vom Torso über die Hinter- und Vorderbeine bis zu Schwanz, Hals und Kopf und weist auf vermeidbare Fehler hin.
Ein pragmatisches und anregendes Werk, das Sie Schritt für Schritt durch den Modellierprozess begleitet.

Koblenz. 80 Seiten, 199 farbige Abbildungen, Format 25,9 h x 18,9 b, kartoniert
ISBN 978-3-936489-49-1
EAN 9783936489491


14,80 €



Körper perfekt modellieren
von Philippe & Charisse Faraut


In ihrem dritten Buch über Modelliertechniken in Ton stellen Philippe und Charisse Faraut einen umfassenden Ansatz zu einem komplexen Thema vor: dem menschlichen Körper. Übungsreihen zu Kopf, Torso, Armen, Händen, Beinen, Füßen und dem gesamten Körper bieten konkrete Anleitungen und veranschaulichen zugleich anatomische Details, die vor allem für dreidimensional arbeitende Künstler hilfreich sind. Über 700 Fotos und Illustrationen ergänzen den Text. Der traditionelle Tonbildhauer findet hier ebenso wie der digitale Gestalter aufschlussreiche Hinweise zu Struktur, Flächen, Ausgewogenheit und den Feinheiten, die man berücksichtigen muss, um diese Kunst zu beherrschen. Ein wichtiges Grundlagenbuch für Künstler, die den menschlichen Körper zum Thema haben.

Bd. 1 Flächen und Konstruktionstechniken in Ton, Koblenz. X, 230 Seiten, 700 schwarz-weiß Abbildungen, Format 28,7 h x 22,2 b, gebunden, ISBN 978-3-936489-48-4
EAN 9783936489484


32,00 €

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald

 

 

 

 

 

 

WESTERWALDKREIS VERGIBT den 5. EHRENPREIS DEUTSCHE KERAMIK 2017 an Heiner Balzar
Bereits 1981 hat der Westerwaldkreis den EHRENPREIS DEUTSCHE KERAMIK gestiftet. Mit der Vergabe dieser Ehrung werden Keramikerinnen und Keramiker geehrt für ihr Lebenswerk, für besondere Verdienste in der künstlerischen Entwicklung der Keramik oder für entscheidende Beiträge zur Weiterentwicklung des regional bedeutenden Schaffens in und um die Keramik.
2017 geht der 5. Ehrenpreis hochverdient an Heiner Balzar, Jahrgang 1932. Zur feierlichen Vergabe, der Eröffnung der Ausstellung und zur Ehrung des Künstlers wird herzlich eingeladen:

Finissage: Sonntag - 30. Juli 2017 - 15 Uhr

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13, D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 - (0) 2624 94 60 10

kontakt@keramikmuseum.de
www.keramikmuseum.de


Internationale Keramiktage Oldenburg

Schloßplatz Oldenburg  
05.08.2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr
06.08.2017 von 11.00 - 18.00 Uhr

Keramikevent mit europäischem Format
Einmal im Jahr zeigt die Werkschule, dass sie auch in der internationalen Keramik-Liga mitspielt. Sie veranstaltet rund um das herzogliche Schloss im Stadtinneren Oldenburgs die Internationalen Keramiktage mit Keramikmarkt, Vergabe von Fachpreisen,  Sonderausstellungen und Keramikerportrait. Sie sorgt dafür, dass Sammler und Liebhaber der Keramik auf dem Fachmarkt ein erlesenes Angebot präsentiert bekommen - vom künstlerischen Objekt bis zum hochwertigen Gebrauchsgeschirr. Eine Fachjury wählt nach strengen Qualitätskriterien die über hundert Werkstätten und Keramikkünstler/innen zur Präsentation ihres aktuellen Schaffens aus.

Preis der NEUEn KERAMIK
Zum sechsten Mal wird der
"Preis der NEUEn KERAMIK" für herausragende Leistungen in den Bereichen des keramischen Gefäßes, der keramischen Plastik oder der keramischen Malerei vergeben. Der Preis, bestimmt für Keramiker/innen, die im Unikatbereich arbeiten, wird vom Herausgeber der Fachzeitschrift "NEUE KERAMIK Das Europäische Keramikmagazin" gestiftet

Trägerin des Preises der "NEUEn KERAMIK" 2016
Rachel Wood – "hidden dephts"
Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert in einer Sonderausstellung gemeinsam mit der Werkschule die Gewinnerin des Keramikpreises 2016, ausgelobt vom europäischen Fachmagazin "NEUE KERAMIK".

05.08. - 17.09.2017
Oldenburger Schloss
Di. bis So. von 10.00 - 18.00 Uh

www.keramiktage.com



Stiftung Keramion

Ausstellung:
Herzlichen Glückwunsch! Schenkungen aus 15 Jahren Stiftung KERAMION

Im März 2002 wurden das KERAMION und das Historische Keramikmuseum Frechen als städtische Dauerleihgabe zur Stiftung KERAMION zusammengeführt. Neben einer regen Ausstellungstätigkeit liegt seitdem das Hauptmerkmal auf der Entwicklung einer adressatenbezogenen Museumspädagogik und einem Ausbau der Bestände.

Verfügten beide Museen bis zur Stiftungsgründung bereits über bemerkenswerte Keramiksammlungen, konnten durch etliche Schenkungen einige Bestandslücken geschlossen oder neue Tendenzen dokumentiert werden.

Die Stiftung KERAMION zeigt Schenkungen der letzten 15 Jahre und bedankt sich mit der Ausstellung bei allen Unterstützern für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement.

Die Ausstellung ist bis zum 4. Februar 2018 zu sehen.



(unten) Klaus Schultze, "Pique-fleurs", Vase, 1950-er Jahre, 20 x 24 x 11 cm,
KERAMION – Schenkung Hannelore Leppin, Foto: KERAMION



Elke Sada


Gmunden zu Gast – Keramiksymposium Gmunden 2015

Es dauert bis zum 27.08.2017
Neuste Tendenzen der keramischen Kunst, innovative Entwicklungen und experimentelle Ergebnisse bestimmen die Exponate, die zehn international anerkannte sowohl junge als auch erfahrene Künstler im KERAMION auf einer Wanderausstellung präsentieren. Die Arbeiten bilden die Essenz des renommierten fünfwöchigen Keramiksymposiums 2015 der österreichischen Stadt Gmunden. Die Teilnehmer aus sechs Nationen (Heidrun Weiler und Andreas Vormayr aus Österreich, Anna Dorothea Klug und János Fischer aus Deutschland, Sofie Nørsteng aus Norwegen, Sangwoo Kim aus Korea, Eva Roučka und Eva Pelechová aus Tschechien und Giorgio di Palma und Giovanni Ruggiero aus Italien) wurden unter unzähligen Bewerbungen von einem internationalen Expertengremium ausgewählt und während des Symposiums beraten. Allein dieses Verfahren bürgt für die hohe künstlerische Qualität der präsentierten Stücke. Nach Österreich, der Tschechischen Republik und Italien sind die keramischen Arbeiten in Deutschland im Frechener KERAMION zu sehen.

Gmunden

Stiftung KERAMION
Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen
www.keramion.de


Galerie Du Don

"10ème Festival de sculpture céramique européenne"

Ausstellung dauert bis zum 10.8.2017

Simon Griffiths, Brendan Hesmondhalgh, Joanna Hair, Susan O’Byrne,
Jonathan Barrett-Danes


"La volupté des sens"

James Oughtibridge (GB)

Fidèle à son inspiration initiale née au tout début de sa formation artistique, James a, jusqu’à tout dernièrement, décliné ses sculptures à partir d’un seul point de départ, - le contenant ; ou pour employer un terme plus approprié car plus proche de l’anglais d’origine, le vaisseau.  Ainsi, il nous proposait d’authentiques et originales explorations spatiales où le vide intérieur jouait un rôle primordial dans le sens de l’ensemble.



13.8. - 5.10. 2017

Le Don du Fel
12140 Le Fel
www.ledondufel.com


Achtung Baustelle!

Jahresausstellung der Mitglieder

Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V

Eine Baustelle hat mit Bewegung und Stillstand, Veränderung und Beständigkeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu tun. Neben der Handarbeit kommen verschiedenste Werkzeuge und Maschinen zum Einsatz. Dabei findet eine nahezu unendliche Vielfalt von Materialien und Werkstoffen Verwendung. Eine Baustelle ist laut und ruhig, hektisch und konzentriert, vielfältig und klar. Und doch gelangt mit vielen Gewerken das Chaos zur Ordnung, der Prozess wird zum Abschluss gebracht.

Ein Kunstwerk ist das Ergebnis einer individuellen Baustelle. In einem aufwendigen Werkprozess kommen verschiedene Materialien und Techniken zum Einsatz. Dabei spielen Erfahrung und Geduld, Inspiration und Idee, Geschick und Können eine wichtige Rolle. In der Ausstellung "Achtung Baustelle" haben über 70 Kunsthandwerker aus acht Gewerken ihren persönlichen Beitrag zu diesem Thema umgesetzt und eingereicht.

Ausstellung dauert bis zum 2. September 2017



Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.
Pacellistr. 6 - 8
80333 München


www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de


Beate Kuhn - Keramiken aus der Sammlung Freiberger

Pinakothek der Moderne
Die Neue Sammlung - The Design Museum


Mit ihrer unverkennbaren Handschrift und ihrer unerschöpflichen Fantasie gehört Beate Kuhn (1927-2015)  zu den bedeutendsten deutschen Keramikerinnen nach 1945. Ausgehend von Gebrauchskeramik entstanden zunehmend Gefäßplastiken, in denen sich die Auseinandersetzung mit dem Werk Joan Mirós und Paul Klees widerspiegelt. Bereits Ende der 1950er Jahre wandte sich Beate Kuhn der freien Kunst zu. Ihre aus Drehteilen montierten und farbig glasierten Objekte entwickelte die international hoch geschätzte Keramikerin aus den genuinen Mitteln und Techniken der Töpferei.
Mit über 160 Arbeiten aus allen Schaffensperioden konnte der Mannheimer Architekt Klaus Freiberger eine weltweit einmalige Sammlung zusammentragen. Der Großzügigkeit des Sammlers ist es zu verdanken, dass Die Neue Sammlung diese Arbeiten von Beate Kuhn nun ihr eigen nennen darf und damit erstmals den Besucherinnen und Besuchern in der Pinakothek der Moderne das eindrucksvolle Schaffen dieser großartigen Keramikerin vor Augen führen kann.

Ausstellung dauert bis zum 19. November 2017



Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München
www.pinakothek.de


Ausstellung im HETJENS Deutsches Keramikmuseum


Markus Karstiess - Turning to Speak

Ausstellung dauert bis zum 22.10. 2017

Die antike Keramik der Daunier, die aus Apulien in Süditalien stammt, spiegelt mit archaischen Mustern und geheimnisvollen Figuren eine tiefe Verbundenheit mit der Erde und dem Wasser wider.

Damals im täglichen Gebrauch, stehen die Keramiken heute entrückt in Museen und Sammlungen auf der ganzen Welt. Der deutsche Bildhauer Markus Karstieß möchte die poetische Kraft der Stücke wieder sichtbar machen und setzt sie bis
22. Oktober im Hetjens – Deutsches Keramikmuseum mit ergänzenden Skulpturen in einen Kontext.

Hetjens Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

www.duesseldorf.de/hetjens


Ausstellung im Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz

AMOR BÚCARO

Schwarze Keramiken von Linde Burkhardt




Schwarze Keramik ist eine uralte Technik, welche heute nur noch in wenigen Ländern lebendig ist. Linde Burkhardts Neugierde führte sie zu der wohlriechenden Erde in Portugal, auch Búcaro genannt. Mit Können und Erfahrung hat sie nicht nur traditionelle Gefäße in wunderschöne Objekte transferiert, sondern auch die Kultur, Geschichte und Mentalität Portugals interpretiert.

Ausstellung dauert bis zum 5. 11. 2017

Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz
August-Böckstiegel-Straße 2, 01326 Dresden


Golden Twenties Swinging Fifties

DIE GROSSEN MANUFAKTUREN:
AUGARTEN WIEN GOLDEN TWENTIES – SWINGING FIFTIES


Ausstellung dauert bis zum 03.10. 2017


porzellanikon

Plakatmotiv zur Ausstellung, © Porzellanmuseum im Augarten & Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH

Die zweite Ausstellung in der Reihe "Die großen Manufakturen" widmet sich der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten. Mit ca. 280 Exponaten werden zwei der spannendsten und prägendsten Perioden dieser erst 1923 gegründeten und bis heute existierenden Porzellanmanufaktur vorgestellt – die Zwanziger/Dreißiger- und die Fünfzigerjahre. Beides Phasen, die von Neuanfängen geprägt waren und Porzellanarbeiten hervorbrachten, die ein Spiegel ihrer Zeit sind – Frauenfiguren eitel oder frech, sanft und sportlich, mädchenhaft oder verrucht; Tiere von naturalistisch anspruchsvoll über elegant stilisiert zu humorvoll possierlich sowie Geschirre von stimmungsaufhellender Farbigkeit, heiteren Dekoren und neuen, modernen Formen.

Porzellanikon Hohenberg
Schirndinger Straße 48
95691 Hohenberg an der Eger

www.porzellanikon.org


Ausstellung in der Galerie Claudia Geiser

Japan im Blick

Margareta Daepp: Keramik
Esther van der Bie: Fotografie

25. August bis 23. September 2017

VERNISSAGE
Donnerstag, 24. August 2017, 17 bis 20 Uhr.
Die Künstlerinnen sind anwesend.



Zeitgenössische Kunstdialoge zwischen Ost und West
Galerie Claudia Geiser
Breitingerstrasse 27
CH-8002 Zürich

www.claudiageiser.ch


Ausstellung im Keramikmuseum Bürgel

Reinhold Rieckmann - Gedanke und Form

Anlässlich des Fünfundsiebzigsten Geburtstages

Ausstellung dauert bis zum 13. 8. 2017

Reinhold Rieckmann

Mit Reinhold Rieckmann präsentiert das Keramik- Museum Bürgel einen besonderen Künstler – einen Keramiker, der es einerseits beherrscht, attraktive Gefäße wie Vasen, Schalen und Teller mit kunstvoll glasierten Oberflächen, also ausgefallene individuell gestaltete Stücke zur besonderen oder alltäglichen Verwendung zu schaffen. Andererseits formt er autonome plastische Gestalten ohne utilitäre Zweckbestimmung mit starkem assoziativem Gehalt, die Anstöße geben und denen gleichzeitig hoher ästhetischer Reiz innewohnt.

Keramik Museum Bürgel
Am Kirchplatz 2
07616 Bürgel

www.keramik-museum-buergel.de


Ausstellung im Musée Ariana

Ausstellung dauert bis zum 27. 8. 2017

Morceaux Choisis

Musée Ariana
Avenue de la Paix 10,
1202 Genève, Schweiz
www.museums.ch/org/de/Musee-Ariana


Ceramics Déco. The Style of an Era

Ceramics Deko

Ausstellung dauert bis zum 1.10. 2017

Between the 1920s and 1930s of the past century the Deco taste developed especially in Italy. It was eclectic, sumptuous, glamorous and soon it became synonymous of élite, vanity and embodied the modern middle class. It is important to mention its deep link with Liberty and Futurism, both at its origin, the first  for the flexuosity of the drawing, the second for exalting  the modernity, but equally overtaken for a new aesthetic trend. The myth of nature was substituted by the machine, the symmetries became geometries, the high quality handicraft made the way for the industrial production showing new shapes and materials.

It was the Paris Expo of 1925 devoted to the "Arts Décoratifs" to officially establish the term Art Déco, to ratify the models and proclaim first undisputed protagonists Gio Ponti and Francesco Nonni.

www.micfaenza.org


Bild-Werk Frauenau @ 30 (1987-2017) Internationale Sommerakademie

A Celebratory Exhibition

Ausstellung dauert bis zum 15.8. 2017

www.bild-werk-frauenau.de


Galerie am Museum
Grafenauer Strasse 8
94258 Frauenau

www.eisch-glas-galerie.de



Handwerk - Gestaltung - Kunst inmitten der Natur

HwK-Ausstellung "Unter freiem Himmel" noch bis 17. September am Koblenzer Schloss

Auch in diesem Jahr sind die Grünflächen rund um das Kurfürstliche Schloss zu Koblenz wieder Bühne für das Handwerk, für Gestaltung und Kunst. Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz präsentiert noch bis zum 17. September in Schlossgarten und -park die Ausstellung "Unter freiem Himmel". Handwerkliche Perfektion, gestalterisches Können und Kunst ergänzen sich perfekt. Die gezeigten Objekte gewinnen durch ihre Umgebung an Ausdruckskraft und bereichern ihrerseits die Grünflächen.

15 Kunsthandwerker, Künstler und Gestalter zeigen ihre Skulpturen, Garten- und Parkmöblierung. Sie setzen mit ihren Arbeiten aus Metall, Keramik, Glas und Holz interessante Akzente und laden zum Verweilen in den Garten- und Parkanlagen ein.

Mit dieser Präsentation geht die Galerie Handwerk Koblenz erneut in den öffentlichen Raum, die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Stadt Koblenz und dem Amt für Grünflächen- und Bestattungswesen.
Die Erstauflage des Ausstellungsprojektes "Unter freiem Himmel" gab es bereits 2006.  Auch 2017 ist sie wieder ein Erlebnis par excellence für alle Sinne und zieht zahlreiche Besucher von nah und fern in ihren Bann. In der Langen Nacht der Museen von Koblenz am 2. September werden die Objekte Illuminiert.



Ausstellungsstücke der Ausstellung "Unter freiem Himmel". Foto: HwK Koblenz

Weitere Informationen bei der Handwerkskammer Koblenz, Galerie Handwerk

www.galerie-handwerk.de


Ausstellung in der Galerie Arcanum

Vielfalt der Vervielfältigung

Künstler:
Bärbel Thoelke, Peter Strang, Sabine Wachs, Andreas Ehret, Maria Volokhova, Kyungmin Lee

Ausstellung dauert bis zum 5. August 2017

Bis 15. Oktober 2017 zeigt das Porzellanikon Selb in Kooperation mit der Galerie Arcanum die vielbeachtete gleichnamige Ausstellung.

Ergänzend zu dieser, präsentiert die Galerie Arcanum nun unikative Arbeiten der Künstler. Porzellane aus den "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst", der "Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen®" und ambitionierte Arbeiten aus eigenen Ateliers, bieten einen Überblick der zeitgenössischen Porzellankunst.

Galerie Arcanum
Charlottenstraße 34
D 10117 Berlin

www.galerie-arcanum.de



RHEIN-REISENDE - Flussabwärts-Installationen
von Joachim Römer


Ausstellung dauert bis zum 15.10.2017

Eine Ausstellung im Rahmen des Themenjahres "Unterwegs" des Museumsnetzwerks Niederrhein

Kaum beachtet an den Ufern des Rheins warten zahlreiche Reisende darauf entdeckt zu werden. Sie sind mit dem Fluss angekommen - einige wurden bewusst, andere durch Zufall auf die Fahrt durch das kühle Nass geschickt, doch immer mit unbekanntem Ziel - Fundstücke, Treibgut. Der Kölner Künstler Joachim Römer ist ein professioneller Finder, er entdeckt diese "Angetriebenen", spürt sensibel ihrer Geschichte nach und entwickelt sie weiter.
In der Ausstellung findet sich ein facettenreiches Spektrum dieser "Rheinreisenden": Plastiken aus Treibgut, Fotografien und Objets trouvés, die berühren und die Fantasie der Betrachtenden anregen - scheint ihnen doch ein eigener Reisebericht immanent zu sein.
  


www.kreismuseumzons.de


Ausschreibung/Kunstpreis

9. Miniatur in der bildenden Kunst 2018
Thema: "Kultur bewahren! – Kultur bewahren?"

Künstler, die sich beteiligen wollen, visualisieren mit ihren Arbeiten den Umgang mit Kultur, kulturellen Werten, Kulturwandel usf. Nachfolgendes Pro / Kontra sollen als Anregung für die eigene Auseinandersetzung mit dem Thema "Kultur" dienen

Dauer:
Vernissage: 23.9.2018
25. September 2018 – 23. November 2018
Finissage: 23.11.2018

Ausstellungsort:
Kunstgalerie Altes Rathaus Fürstenwalde
Am Markt 1
15517 Fürstenwalde/Spree


Bewerbungsunterlagen:
Alle Unterlagen per e-Mail, CD oder USB-Stick
- Vita in deutscher Sprache nebst Ausstellungsbiografie (Der Veranstalter behält sich Kürzungen vor)
- aktuelles Portraitfoto
- 1 aussagekräftige farbige Abbildung je Exponat (TIFF, JPG, PDF, EPS) in druckfähiger Auflösung
- kurze Projektbeschreibung, Gedanken bzw. Aussagen des Werks zum Thema
- Erklärung über die Urheberschaft der Einreichung
Keine Originale einreichen!


Einsendung:
Alle Bewerbungen müssen bis zum 20.4.2018, 17 Uhr beim Veranstalter sein.
Die Benachrichtigung über die Teilnahme erfolgt durch den Veranstalter bis zum
28.5.2018.
Die Werke können persönlich gebracht werden oder auf dem Versandweg den Veranstalter erreichen.

Kunstgalerie Altes Rathaus
Am Markt 1
15517 Fürstenwalde


34. Kölner KeramikerMarkt 2017

Bereits zum 34. Mal sind auf dem Kölner KeramikerMarkt, organisiert von der Keramikerinnung Nordrhein, in Köln wieder Keramiker zu Gast die mit zu den besten in Deutschland und Europa gehören. Auf dem wunderschönen Platz rund um die Basilika St. Aposteln, am Neumarkt wird am 12. - 13. August eine bunte Palette feinster Keramik gezeigt werden, die individuell und - jedes für sich - einmalig ist.

Preisverleihung: Kölner KeramikPreis 2017
Alles nur Verpackung?  Amphore, Flasche & Co. Die Römer haben uns das Pfandsystem vorgelebt.

Die Preisverleihung des mit 1.800 Euro dotierten "Kölner KeramikPreis 2017" mit dem aktuellen Thema "Alles nur Verpackung? - Amphore, Flasche & Co. Die Römer haben uns das Pfandsystem vorgelebt." wird um 15 Uhr im Beisein des Kölner Bürgermeisters Andreas Hupke an die besten Keramiker des Marktes verliehen.

Apostelnkloster., Platz an St. Aposteln
50667 Köln
- Samstag, 12.08.2017 11 – 19 Uhr
- Sonntag, 13.08.2017 11 – 18 Uhr

Kölner KeramikPreis 2017
"Paarweise"

Ausstellungszelt des Kölner KeramikerMarkt
50667 Köln
- Samstag, 12.08.2017, Preis-Verleihung um 15 Uhr, anschließend Ausstellung


23. Euregio-Keramikmarkt - an der Burg Raeren (B)

09. - 10. September 2017
Der Markt, der inzwischen zu den besten seiner Art zählt,
baut auch in diesem Jahr auf Qualität statt Quantität. Es werden ausschließlich hochwertige Einzelstücke oder künstlerische Kleinserien gezeigt. Massenware ist hier nicht zu finden. Dennoch ist die gesamte Palette der Keramik in all ihren Spielarten vertreten: Gebrauchsgeschirr genauso wie Plastiken und Skulpturen, Schmuck aus Ton, Gartenkeramik, Brunnen aus Keramik und auch wirkliche Kunstwerke sind zu finden.

Auch die gesamte Palette der keramischen Techniken ist
abgedeckt, von der Irdenware bis zum Steinzeug in allen
Varianten, Porzellan und Fayence bis hin zum Raku und primitiven Brennverfahren.
An die drei besten Teilnehmer des Marktes wird auch in
diesem Jahr wieder der Euregio-Keramikpreis 2017 vergeben. Die Preisträger werden am Sonntag, dem 10. September 2017 ab 11 Uhr im Rahmen einer kurzen Feier auf dem Marktgelände bekannt gegeben.

Töpfereimuseum
Raeren
Burgstraße 103
4730 Raeren
www.toepfereimuseum.org



Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de